Überparteiliche Nachhaltigkeit

Wir verstehen uns als Initiative von Menschen, die im Sinne der Nachhaltigkeit überparteilich und überkonfessionell Impulse geben will

achtsamer Umgang mit uns selbst

Achtsamer Umgang mit uns selbst und mit allem was uns umgibt ist uns ein Anliegen, weil wir uns selbst als Kulturmenschen verstehen, die ihre Kulturlandschaft geschaffen haben und diese auch weiterhin gestalten

Menschen als Teil der Natur

Wir verstehen uns Menschen als Teil der Natur und als dieser sind wir auf das Bestehen dieser angewiesen, weshalb diese zu schützen, nicht zu verschmutzen und sinnvoll zu nutzen ist.



In den letzen 8 Jahren haben wir in über 70 Veranstaltungen, mehr als 3000 Teilnehmern das Thema Nachhaltigkeit näher gebracht. Das Bewusstsein über die Notwendigkeit von neuen Ansätzen ist heute gegeben. Nun geht es darum, Handlungsspielräume für die Gestaltung einer "artgerechten Menschenhaltung" aufzuzeigen. Wir verstehen unseren Beitrag als einen der unter dem Motto: "global denken und lokal handeln", Menschen anregen, selber aktiv zu werden. Denn nur gemeinsam und über alle uns selbst gesetzten Grenzen hinweg, können wir eine Lebenswelt gestalten, die allen Menschen ein Leben in Würde und Respekt zuteil werden lässt. Dieser inklusive Ansatz spricht jeden an, ob Verwaltung, Politik, Bürger, Kirche, Unternehmer, Arbeitnehmer, Pensionist, Schüler, Migrant, Flüchtling ... MENSCH!

Wir wollen Beispiele für einen anderen Umgang mit Menschen und Umwelt zeigen. Die Menschen können sich so Inspiration holen, um selber aktiv zu werden und sie können Mut gewinnen, um ihren persönlichen Beitrag zur Transformation unserer Lebenswelt beizutragen.